Motorradplane – Motorrad sicher lagern

Eine Motorradplane wird als Abdeckung für das Motorrad verwendet. Sie soll dazu dienen, das Fahrzeug vor Witterungseinflüssen zu schützen und so die Lebensdauer zu verlängern. Regen und Nebel beispielsweise können bewirken, dass das Motorrad rostet. Vogelkot auf dem Motorrad ist mit unnötiger Arbeit für den Besitzer verbunden und genauso soll das Fahrzeug nicht von Tieren angekratzt, angepinkelt oder mit Haaren versehen werden. Motorradplanen kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn das Motorrad für längere Zeit nicht benutzt wird und keine Garage zur Verfügung steht, in welcher man die Maschine unterbringen könnte. Aber auch viele Motorradfahrer mit eigener Garage greifen zur Plane, da diese genauso Schutz vor Staub gewährt und die Überwinterung ohne große Folgen bleibt.

Wie schützt die Motorradplane das Motorrad?

Damit die Schutzfunktion der Motorradplane erfüllt wird, sollte diese wasserdicht, aber dennoch atmungsaktiv sein. Außerdem sollte sie den Lack des Motorrads an der Innenseite nicht beschädigen. Dies wird durch bestimmte Materialien gewährleistet. Ein anderes wichtiges Kriterium, ohne das die Abdeckplane ihrer Schutzfunktion nicht gerecht wird ist die Reißfestigkeit. Es werden unterschiedliche Motorradplanen unterschieden. Einige sind für die Überwinterung im Innen- oder Außenbereich gedacht. Andere wiederum dürfen nur im Sommer verwendet werden.

Abdeckhauben gegen Wasser und Schnee

Abdeckplanen für die Überwinterung draußen sollten frostbeständig sein. Genauso ist es wichtig, dass solche Motorradplanen UV-abweisend und unempfindlich gegenüber Sonnenlicht sind. Sollte das Motorrad auf öffentlichen Plätzen geparkt werden, muss das Nummernschild freiliegen. Dafür gibt es spezielle Abdeckhauben, die extra ein Fenster dafür freilassen.

Abdeckhauben für den Sommer

Für den Sommer benötigen Sie keine so robuste Plane für Ihr Motorrad wie für den Winter. Eine Eigenschaft ist hierbei aber trotzdem besonders wichtig, nämlich die UV-Beständigkeit. UV-Strahlung beschädigt den Lack und vor allem Gummi- und Kunststoffteile. Diese werden durch längere Einwirkung von UV-Strahlung spröde und rissig. Schützen Sie daher Ihr Motorrad und achten Sie darauf, dass auch die Reifen, die Bremsschläuche und die Ansaugstutzen durch die Plane geschützt werden.

 

Abdeckhauben gegen Schmutz und Kratzer im Innenbereich

Für die längere Unterbringung eines Motorrads im Innenbereich, in einer Garage beispielsweise, ist es nicht notwendig erforderlich, dass die Motorradplane wasserdicht ist. Selbst wenn eine etwas erhöhte Luftfeuchtigkeit im Raum herrscht, reicht ein Luftentfeuchter, den es schon für wenig Geld gibt, vollkommen aus. Dennoch ist es wichtig, dass eine Abdeckung für das Fahrzeug benutzt wird, denn es ist immer noch Staub und Kratzern ausgesetzt, die leicht dadurch zustande kommen, dass Gegenstände in der Garage auf das Motorrad fallen oder Haustiere sich an dem Gefährt austoben.

Worauf ist beim Kauf einer Motorradplane zu achten?

Welche Motorradabdeckung die Richtige ist, hängt maßgeblich vom Verwendungszweck ab, also ob das Motorrad überwintern oder im Sommer für längere Zeit unbenutzt bleiben soll. Außerdem spielt die Größe Ihres Motorrades eine große Rolle. Daneben gibt es natürlich Unterschiede in der Qualität.

 

Welche Qualität sollte die Motorradplane auf jeden Fall besitzen?

Es ist an dieser Stelle besser, etwas mehr Geld für eine hochwertige Plane auszugeben, da damit noch höhere Kosten für Lackierungen, Reparaturen oder sogar eine Neuanschaffung vermieden werden. Greifen Sie daher nicht zu den billigsten Modellen!

Größe

Vor dem Kauf einer Motorradplane ist es unerlässlich, dass Sie die Größe des Fahrzeuges abmessen. Die Maße spielen für die Kaufentscheidung bei einer Abdeckung eine nicht zu unterschätzende Rolle. Der Grund hierfür liegt im Verschleiß des Lackes, der von der Abdeckung selbst ausgeht. Auch wenn eine gute Fütterung vorliegt und das Material an der Innenseite weich und hochwertig ist, kann eine zu große Plane an der Motorradoberfläche scheuern. Aus diesem Grund bieten viele Hersteller auch maßgeschneiderte Motorradhauben an. Sie können sich aber natürlich auch nach einer Plane umsehen, die in etwa die Maße Ihres Motorrads hat. Eine Alternative stellt die größenverstellbare Motorradabdeckung dar. Diese wird über ihre Befestigungsriemen dem Fahrzeug optimal angepasst.

Wie sollte die Befestigung der Plane am Motorrad aussehen?

Meistens handelt es sich bei der Befestigungsvorrichtung an Motorradplanen um einfache Gummizüge. Diese reichen im Innenbereich oder an anderen einigermaßen windstillen Orten aus. Es ist meistens so, dass sie in Universalgrößen angeboten werden. Etwas stärkerem Wind können Gummizüge nicht trotzen, wodurch letztlich die Plane verrutscht und das Motorrad frei liegt. UV-Strahlung, Regen und Tiere haben nun freie Bahn. Auch verursacht die Plane durch das Rutschen selbst für kleinste Kratzer. Aus diesem Grund ist für das Abstellen des Motorrads im Freien eine Plane sinnvoll, die über robuste Befestigungsriemen verfügt. An diesen sollten aber unter keinen Umständen Metall-Ösen hängen.

 

Welche Features gibt es bei guten Abdeckhauben für Motorräder?

Ihre Motorradplane sollte eine Aussparung für das Schloss haben. So kommen Sie ohne Probleme daran und können das Motorrad vor Dieben oder vor Stürzen schützen. Mittlerweile gibt es sogar Alarmanlagen, welche an der Plane befestigt werden können. Diese funktioniert, indem sie ein schrilles Geräusch von sich gibt, sobald ein Unbefugter sich an dem Fahrzeug zu schaffen macht. Andere machen aber nicht akustisch auf sich aufmerksam, sondern senden Signale an einen GPS-Tracker, mit welchem Sie den aktuellen Standort Ihres Motorrads ausmachen können.

 

Fazit

Die richtige Motoradplane ist das A und O für die lange Freude am Motorrad. Sie ist besonders zu empfehlen, wenn Sie Ihr Motorrad für längere Zeit abstellen. Draußen schützt sie das Motorrad vor Sonne, Wind, Kratzer und Nässe. Auch wenn das Motorrad in der Garage überwintert, ist eine Plane zum Schutz gegen Kratzer und Staub notwendig.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top